Gewinne bleiben nicht aus beim moocen

Gestern war ein langer Tag. Ein voller langer Tag. Voller Informationen, Erfahrungen, Begeisterung, Gelerntem, Installiertem, Ausprobiertem, Kommentiertem, oder kurz: Es hat Spaß gemacht. Mir ist Spaß sehr wichtig beim Lernen. Klappt dann nämlich viel besser, wie ich finde. Dann kann ich auch schon mal von fünf Uhr morgens bis 22 Uhr am Abend am Stück freiwillig und ohne Druck am Ball bleiben. So wie gestern geschehen. Und was habe ich nicht alles dazu gelernt – vor allem über technisches Grundlagenwerkzeug wie z. B. dass es einen funktionierendes RSS-Feed-Add-on braucht, damit es klappt mit dem erzeugen von Feed. Leider habe ich es damit immer noch nicht auf die Blogg-Aggregatorseite bei zum #mmc13 geschafft, aber das macht nix. Gelernt hab ich trotzdem was.

Spät am Abend habe ich dann noch diesen wegweisenden Artikel von Andrea Brücken: Wie nutzt man Pearltrees beim #mmc13? gelesen und gleich einmal ausprobiert. Damit ging es dann auch heute morgen gleich weiter, Andrea hat nämlich heute früh Tutorials als Vodcasts dazu erstellt. Mit den neuen Anregungen habe ich dann vorhin eine Zusammenfassung des gestrigen Tages erstellt. Eigentlich sollte der Baum ja nur eine gedankliche Stütze und Linksammlung für diesen Beitrag werden, aber es wird noch Stunden dauern, die einzelnen Gedanken zu den vielen verschiedenen Blogs und Themen zu reflektieren. Also seht erstmal selbst, mein #mmc13-Tag 4: 15 Stunden moocen.

Wesentlich war für mich gestern, in Bezug auf Mooc’s, dass es die richtigen, unterstützende Werkzeuge braucht. So habe ich viel Zeit damit verbracht, meine Rechner neu einzurichten, Programme zu uptdaten oder neu zu installieren (bin nämlich von meinem Laptop umgezogen auf den PC) und mich bei diversen Diensten wie Googl+ und Flickr nun doch anzumelden. Dazu ein neues Bild hochgeladen, Profile aktualisiert usw. In den vergangenen 18 Monaten seit der Geburt von Levi war das einfach nicht wichtig genug. Jetzt ist es mir wieder wichtig – denn ich habe mit dem mmc13 etwas in mein Leben geholt, dass mir grade jetzt wichtig genug dafür ist. Es war eine überlegte Entscheidung, bei diesem Kurs mitzumachen. Gewonnen habe ich durch diese Entscheigung in diesen wenigen Tagen schon unglaublich viel – für mein Studium viele Anregungen und Informationen sowie Quellen, die ich nutzen kann. Für meinen Seelenfrieden, denn die geistige Arbeit ist mein Ruhetag ;-).  Am deutlichsten spüre ich den Gewinn für etwas ganz Entscheidendes, das ein unschlagbares Argument für Moocs sind: Für meinen Bildungsprozess!

Advertisements

7 Gedanken zu „Gewinne bleiben nicht aus beim moocen

  1. Liebe Katja,

    ich kann Dir helfen, wie Du es in den hotwomooc-Aggregator schaffst. Du musst dafür Deine Posts „taggen“, also verschlagworten. Dafür hast Du rechts an der Seite – neben dem Feld, in das Du Deinen Artikel-Text schreibst, die Möglichkeit. Dort steht als Überschrift „Tags“ und in das Feld darunter gibst Du dann MMC13 ein…

    … und dann wäre genau folgendes der Tag-Feed, den Du auf howtomooc.org eingeben musst: https://bildungsfragende.wordpress.com/tag/mmc13/

    Viele Grüße
    Dörte

    • Liebe Dörte,
      vielen Dank!
      Genau das habe ich gestern so gemacht, also mit „feed“. Grade eben hatte ich den Tag allerdings vergessen.
      Liebe Grüße
      Katja

      • P.S: Habs jetzt nochmal gemacht. Wieder erscheint die Meldung: „Your response has been recorded.“ Sollte doch klappen, oder nicht?

    • Komisch, dass es bei Blogger-Feeds Probleme gibt, kann ich verstehen aber bei WordPress?…

      @Katja
      Welche Adresse hast du denn konkret eingegeben und wie hast du deinen Blog benannt? (Schreibfehler, Sonderzeichen, Umlaute, könnten Probleme bereiten) Ansonsten, versuch’s mal mit dem Kategorie-Feed

      https://bildungsfragende.wordpress.com/category/mmc13/feed/

      @Dörte
      Es kann sein, dass sich das Plugin des Feed-Aggregators mit einem anderen Plugin nicht verträgt. Hier heißt es dann, alle Plugins ausschalten und testen an was es liegt. Das ist natürlich jetzt im laufenden Betrieb nicht ideal.

      Evt. genügt aber einfach nur ein Kaltstart des Plugins, d.h. deaktivieren und gleich wieder aktivieren. Keine Angst, die bereits eingegebenen Feed-Adressen gehen dabei nicht verloren, die sind in einer Datenbank gespeichert-

  2. Vielleicht hilft auch warten, war ähnlich bei mir. Oder jm anders hat mich eingepflegt???
    Weiß gerade nicht, ob ich mich mit dem MMC13 nicht überfordere.
    Pearltress find ich sehr interessant. Muss ich mich mal die Woche über mit befassen, wenn mal etwas Zeit bleibt.

    Du hast dich bei verschiedenen Diensten angemeldet. Worin liegt die Motivation für die Anmeldung? Das interessiert mich sehr. Liegt es rein am MMC13 oder auch aus anderen Gründen? Willst du möglichst viel mitbekommen oder einfach nur so? Und wirst du es auch nach dem MMC 13 nutzen?
    Erzähl doch mal bitte, wenn du etwas Zeit findest. Es interessiert mich brennend.

    • Hallo Eva,
      die Motivation, mich bei verschiedenen Diensten anzumelden, ergibt sich zuerst einmal jetzt aus dem Mooc heraus. Ich möchte aktiv mitmachen. Daraus folgt, dass ich auch verschiedene Kanälie im Auge behalte und es gibt so viele Stellen, an denen ich gerne in die Diskussion einsteigen würde. Erst gestern habe ich mich bei Fernstudium.de angemeldet, um mitdiskutieren zu können (leider blieb dann keine Zeit mehr, es auch zu tun 😉 ). Dies ist ein Beispiel zu Deiner zweiten Frage: Nein, es ist nicht rein der MMC13. Als Fernstudentin habe ich ja auch ein weitergehendes Interesse an dem Portal und werde es vlt. auch noch in Zukunft nutzen. Ebenso Pearltrees, Google+ und vor allem diesen Blog.

      Viel mitbekommen ist das eine, noch entscheidender ist für mich aber, dass das aktive mitmachen für mich eine Chance ist, die verschiedenen Tools durch ausprobieren zu entdecken und ihre Anwendung zu erproben. Denn wenn ich in eine theoretische Arbeit über Digitale Lernwelten erstelle, die Sinnhaftigkeit von neuen Lernkonzepten analysiere etc., dann sollte m.E. die praktische Erfahrung vorangehen. Seit letzten Mittwoch bin ich mehr denn je davon überzeugt, obwohl ich wirklich, wirklich gerne theoretisch arbeite.

      Vieles werde ich auch über den mmc13 hinaus weiternutzen – ich glaube (hab gestern die Definitionen noch nicht vollends erfasst), es entwickelt sich grade meine persönliches PLE 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s